CHANT - CHORALEKienzl, Wilhelm
< Partition précédente   Partition suivante >
cl.,fag. cl.,fag. cl.,fan. cl.,ob.,fag.,bcl. co espressione con eapress. copyright 1894 by ed. cor-di-a< cor-di- ae, cor-di-ae, *'cre -(c)sal cto war hor cuehand dacht. da ist was dalhrauchso damit da -mit doch damit euch dank dank' dank! 0, ma-thi-as! dank-ba-re! dank bin dann sucht'_ (das das? das auf den donaustrom das euch frie (das evangelium; lehrscene; das das har-te das hei - ssc das him-mel das himmelreich, denn ih-rer das himmel-reich'.'(ev. math. 5. 10-12.) das ich schon langst hab das loos das muss ichscheu ver-ber-gen. daspiel'ein das ritth-sel dass 111] euer herz das schick- sal das schlimm-stewardie das schnei-derlein hat dassdeinmund ihnspricht; dass er den dasserein ar-ruer tropf dass er martha und dass er zu euch kommt? dass ich,wenn al-les ruht im dass ihr dass ihr es nurwissv. dass mir sein dass sie ihrherz dem das stift) das vorrecht der herausgabe dauer der auffuhrung: da -von da-von gejagt. dcekuim.) dei - dein dei-nen from dei-ner schnei-der-art! dei-nes schmer del solchen dem! dem duck (dem gesange mit dem her-zen, dem schlafe auf. dem siemit un dem vordergrunde; kurz darauf dem vorhange) den, den; den! den!' den. den" den bart den blick gen himmel.) den bu den einfaltgen tropf den hugel herab.) den jammermenschen, den justiziar von xeuem an.) denk denk' der trau den-ken! den ko-nig den kopf auf die rechte hand gestutzt. denkt er denn? denn der wein denn ich denn ich bin denn ih-rer denn wir sind uns (den oberkorper hoch den ort nicht mehr be- dens den san-ger, den schlagen den schon! den wir zum trau- al der- der, der! (der abschied.) martha; mathias; derallbarm- der anfuhrer commandirt: (der ausdruck wilder verzweiflung der brautigam (der bund der treue.) derdein gluck zer- stort; derdichver- der euch vernich der evangelimann. derganze ort der ge- rech -tig-keit der ge-rech-tigkeit der ge-rech-tig-keit der gluth der hammer, der hats gethan! derhatt' ich, der justiz. (der just iziar der justiziar. (der justiz iar misst (der justiziar sieht ihn vuii der justiziar winkt ihm ab.) der ke-gel-tod! der ke-gfcl-tod! der kinder (der kleine trompeter giebt das zeichen.) der kwel-tod! der-lein, der, lieb' ich, der mir langst der mit ihm der mit ihm! der mit sei-nen dern! der nich-te ihm nicht dernichts ist, nichts derschreiber der schreiber ist's! derschreiber ist's der schuappauf der seite durchdringend an j (der sich der sich derthurm der tonstarke der treu der trost.) der vorhang der vorhang geht der vorhang geht auf, der vorhang pent auf. (der vorhang schliesst sich langsam.) (der wirth bringt wein) der zit der zu der zwei der zweite aufzug in wien. des bin ich des bruders na des gluckes morgen des,jfegelbuberi.'(sopran.) (des johannes rache; feuersbrunst; des madchens des nachtwachters dessen frau des t,p, deutend) dflt. (dialog und stummer monolog.) jo- dich dich nicht, dich nicht. dich ru-fen dich, treue dichtung und musik dick; so (die ( die die, die; die auf mir (die buhne (die glocken horen zu lauten aupj die gram-durchfurchten die kinder tanzen darnach.) (die kinder, welche wahren. des di e manner. die manner, die manner. die manner in der kegelbahn. die mich die naht geht die-ner! diequal nicht en dies die sack steht die sc die sechs knechte. dieserstimmeklang! dies herz, (die sich bisher die spieler. die stimme die stimme des kegelbuben" (die verjagung des mathias.) martha; diewur-rel die yer-hassten, die_ zu her-z digt diminuendo dir, dir! dir. dir frai;- dirh dir hab'ichver-trau'n. dir ihn ja, dir tritt mei-ne d^nlitnm doch doch, doch, ach, doch ai- doch heu-te doch lan-ge war dochmachys doch mir er doch nehm' (doch nicht eilen doch schwere doch,soll ich doch wie: doch wie -der docli,ei-nen do, der trennung donweg doppelt so rasch. dort gehn sie mit-ein-an- der. drangend (drangend) dreft dres! dringt. dritte scene. dr. leopold f/orian droh'n. droht drucken. druckt von der be druck von cg. roder, leipzig. duch du den san duel du ihn? duld' es nicht, du. madchen? du mir dumpf) du mus -sen. dun - dunkel durch durch de-ssen durfen? durr-h einen offenen durthdeinscheidenmirer- ed. bote ed. bote sri. bork, berlin ehen, und eher, nobler herr. ehr! ehr? ehr'! e hrn., hrn. ei-ferhd sich er eigenthum der verleger fur eilt ein, ein! ein? ein al-tes kloster, (eindringlicher) (eine bewegung verrath, eine lumpensammlerin ei-nem an-dern einen stuhl, soustfegtder ei-ne stu-tze ei-nes von euch einfaltspinsel, einige kinder, machsingend einige kinder.(nachsingend) einige madchen. einige schritte vor.) ein junger bauernbursch ein knabe ein knabe. (sopran.) einleitung einleitung. ein - ma ein- mal! eins, ein sehr einst ein trost ein wenig bewegter, (mit einzelne manner. eis, eise> geheimnissvoll) e jp-tflp" elf. el-fe g'sehlap'n el-len-stab (empo ent- entschiedenheit-) (er athmet heftig auf. er bleibt der er-fasst, ergreift mechanisch die er grusat kurz; johannes ab) er-hal-ten, erhalten.) erkennen; des mathias erzahlung; er-kenn' ich er- kennt, er muss mir er-nah-ren -ern l'orbeefn aus! ernst (ernst) ernstlich erregung) erregung auf dem ruhebette, erregung, dem johannes starr erscheint (er schiebt abermals fehl.) er - schien er sich! (er sinkt halb bewusstlos auf das (er springt (er steht auf (erster theil.) erstes tempo, erst grad' nicht ersticht (erstirbt) ert sich (er umfangt er-wah-len? er -warb er- weis' mir die erzahlt.! es auf esfi es ist spater nachmittag. es kann nicht sein! (es lautet mittag.) es naht der e sprexs espr. (sehr ruhig) (es schlagt langsam es so ver-gnuglich,wenn da esthun, es thut mir um das es war eswird gescheh'n. verlasst es wirklich es zu ver etmich! etwas etwas breiter. etwas gedehnter. (etwas hohnischi. etwas langsamer. etwas rascher. etwas ruhiger (etwas unwillig) etwas weniger langsam. euch euch! euch blass und euch der euch er-ging euchgott,ihr nachbars- euch zu be euclherr? eu'-remfach ja eu'-ren rath! e-van e-wig-keit express. exptvfts. ex-su-les eypr f5j=nf r r iti fag. fag,hrn fag.,hrn. fal - tet fand ich nicht fang' an! fce^ =fcj: fcj: fcjlmz fcr^ fcsi fcto fedi fehlt dir; fei - feierlich feil feinem schwunge) feit feit. fejfcf^cag-jt fen! fen den ihnou in fen ge-gen mich fern f~~e~spreas. fet! fetu-^,^ feu- feu. feu-erhat feu-ers vr feul ^--f fej^j ffwiirrt /% fgj fhi mrj^ fia. fi-ches! fie-len, filu fin-ger-hut erst fio." fip^a fir ha-ben uns ver fit? fjf (mathias wird fjis ^fjntg flen flen-tes flftw r^riiqs flieh'! flit fljt (floten) flwjg: fmei 2 ## ~fnr fol-gung fol-gung. fort, fortsetzung des kegelspiels ... !fpfr^rp274h .fphjj i itttq f^.pit fra-ge, franz xa-verius frau frau! frau aib- frau aibler frauen, frauen und manner. frau: geb't frau huber frau huber. frei (frei) frei. frem- de fremder mann? freu freund freund, freundchen? freundin, fleh ich an: freund z it friedrich engel, justiziar (pfleger) friedrieh, (frivol) f ^rjj ".^ frmi? froh frrh^i,.^ fruheren time) fruheres rasches tempo fruheres rasches tempo. fruheres tempo. fruheres zeitmaass ,ftl ftmj fts) ftt* ^ 3eo fuhl' fuhrend, die scene und ful-j ful - jen sie die funfte scene. furchtbarster erregung) furchthur bitterer furdie ich fur ihn (fur sich, fussen geht gab!" gabst du dein gluck ganz ganz aus-ge ganz ausser sich.) (ganz verklingend* (ge dehnt) ged.hru. _ ged.,str. ge-fuhl gegen alle sit-tezuver- gegen das geh! geh' geh"! ge, halt' das (gehalten) gehalten.) ge-heb-ter mann, geht geht auch gekannt ge - fuhl ge-kommen ge- kommen bist! gel- gel- gfei-cties ge-lieb-ter, ge-lobt gel-t'od! gel-tod! gemachlich. ge mehr und dieses gemischtem chor) gem neid gen, gen! gen. gen, was ich ger? ge -rech ger kann den schimpf ich tra gern! gert gesang- der kinder geschieht ja schon; hab' kei-ne ge- schwind! gesicht sehend) ge-sorgt. ge- than! ge-than! gewahr- ge-wandt, gewicht if, gut gehalten (gewichtig) (gewichtig, aber leise) gewt acht -gfcl-tod! gfe^j giebtsein gro-s'seres be giebts uoch gi-na, ma-ter mi-se-ri gleich gleich, gleich! bla-mir't habt ihr gluck. glu i gluth gnad'-ger got-tes leh-ren. g'pif*^ %g>pip ic? grab nehm' grau grausam mir ver-wehrt greift gro- gro-ssen barm-her gro-sse- res grosser innigkeit) gro'sster grosster erregung) grun gruppen nach gru'ssend.") g'schiecht! ^gs (johannes g tempo gud.hr gut, gut! gut. gu-tes gut muss der ^gwp hab' hab' dank, du ha-ben ha-ben, haben wir hab' ich hab' ich, gu-te habmch es habt acht!" hac lacri hac la-cri hac la-cri- ma-rum haft. ha -gen, ha -gen, als ha -gen, als ee ha -gen, als ge (halb gesprochen) halt!" hal-ten hal-ten uns hand hande hande des mathias und handelt einen tap nach hand ge-ho hannes; magdalena hans han s hans, hans. ^hans.(mit (hans nimmt harfe. harft- (harmonium hart. ha,'sist ha.'sist hass mir hast hast du hast du si-cher'n (hastig) r hat! hat er hat er gehort? hat's hat sie hatt' ich haus, haus. haus-chens, haus steht hdrstdu den ru he dir! heftiaeit.) heftig) heftigen inneren heftigen stoss, heim-niss hei -sser hel- -hen hen! hend sich ver -hen schon; doch hen wur - her her? herb' hernie-der blickt. her,ob's herr ac -tu herr, ihr seid herr ju-sti herr-lich- keit!_ herrn und frauen, herz hestimuit den heut heut' he welt, (hfe., pos., .h/gwp hielt die hier hier ab allmahlich hier an higer. hii-fft-m. hiin-mel -reich, him -mel him-mel- him-mel -reich, him-mel-reirh, him-mt'l him-rael -hin hin! hin. hinausgeeilt hinbrutend; hineinredend hingebung) hini das bundel hint' (hinter .(hinter der scene)-. (hinter der scene hinter der scene.) (hinter der sectio") hin -weg! hin-weg! hira-mel- hit gehalten. hi-tze .hj jtl rfr lj3j, hm.,fag hochstem erstaunen) hochster hoch zitterbart! hol' (holzbl.i* holzbl..str. pizz. (holzol.) hor' hor-chen! ho-ren, ho-reu! hor-nern horst horst du hort hort! ^ h=pff? hrn. hrn., br. hrn.,ci.,kng. hrn.,fag hrn. hrn hrnj hrn.,kag. hrn.l'ag. hrn.,t]>.; h ^tfm htir *h trtnr hu-ber, hu., fug huh i^^m huld -hul-lendir; hur-rah, hur-rah!. hur-rahl hurt hut, --hvff p^ ias. ibase /'(ib.,ci.. hu., str. ibtder ?ich. ich_ ich, ich! ich? ich auf ich bitt dich, le-ne,hor mich an ich bleib' ich dir, ich es ich euch ich fort ich hab'euch warm empfohlen ichhab's satt. ich hier. ich ho-re sehritte. ich kann ich kenn' ihn ja ich lern-te lie ich mein' es ich mich ichmussfes seh'n ich nicht ich nicht. ich nicht,das ich nicht ge ich's ich sag'dirs ernstlich: ich seh' ich selbstver ich sie an, ich spur ich such-te mich, icht ich versteh' dich nicht. ich ward er ichwar ein ichwilleuch ich will ihn ich will's be. ich zu ie-der-sehn! ieh,dass ich ie-nug! iet^f #ife i^*few ifp* ifpfh up ^ifr ?_i'frl! igefr ig-ew-irhtitr ihm, ihm, kreuzschwere ihm'l ihm wie- der ihm wirst ihn! ihn.) ihn bis zur ihn keunt ihn nicht los! ihn prufend von oben ihr, ihr. ihr bohrt die ihren ihre seelenstimmung ihr es nie be- ihr euch ihr fahrt nicht auf. ihr konnt ihr le-be-\vohl vor ihrmuss'tbaldwie-der ihr scheint mir so ihr seht so ihr unglucksei ihrwa-ret_ ii. aufzug, i. theil i ifll iv *m ,ijt ijto ikenwirbel auf c. ilas il aufzug: ilea ilfe * ill ^-^ im da- fur man imes i^mfr-frp im ganzen imit grosser im kloster im kloster st. othmar immer denn (immer drangender) im -mer wieder imorch. im ort, (impetuoso im spielerstande, wo (im tempo) im tempo. im traume) im vordergrunde im waldland inas in deinen su in der in die brust und in diese brust in dieselbe hineintutend.) (in entsetzlicher inhalt. (in hochster entrustung) \$& inlj* inm' (innerlich belebter.) in niederosterreich, in'sdunk-le in sichtlicher intf^y in zwei aufzugen. ipl^ /iprtai inn. t'ininf ips j3^ ir^-fcrefs irlm! .//ir.ohji,,,. ist, ist? ist er "ist es moglich ist ganz vor- ist_na, ist voll .isu iteff^ i^pl ^mmi iten. iteu itjuw- itl.u itw? iup ^m ##%n -ivh'n! ixjc ^izn iznr i= zofeb ja, er voll-bringt,\v;is ja, er voll- bringt, was ja, er voll-bringt,was jafi0.h r 'j^afp jah-ren schwe-rer ja kein j etwas langsamer, als fruher jetztist mir auchschonalles eins! jfary .^jfe .,- jfi jgi-w^-7s ^jhl jhwfipujmp' iwlffff^ jifr ;,j>iie j j^ioceas jite ite jitli?^; (j= j) a tempo jj da-mit euch j j) mannchen, j3 wird (j.= langsamer, als die vorherige jlistiziar. (streng, aber mit jlj^ wt, jnur jny- joh. jo-han johannes (johannes jo-han-nes johannes, johannes. johannes.(eitegt; johannes freudhofer. johannes' gesichte weicht johannes, mo/to (joha nn es schreckt johannes .( sehr johannes.(staminelnd) johannes, von niemandem jon. jo._netto. j-o-rgi f jp^j-fta _jpocorit. ^j rfa jrngjb^i)fete [j ^[^r ^r. isj jte-mig ge jtms ^jtw ju-gend ju-gend vor mei-ne see-le ju-gendwar jugendzeit. jui^ b juml wee^ j_uri^i' j jur^y^ s 'just iaiar pantomi- justiziar justiziar. justiziar. (da- justiziiir folgt ihm.) &\jxvlz-u (jzj-) /^/^ kag.,ob. kampf) kampft ke-gbl-toi ke - gel kegelbahn. ke-gel-kreuz hin ke-gelkreuz hin ke-geln? ke -gelspiel! ke-gel-tod! ke-gfcl-to kehr' kei - ne macht der % kei-ner +but! keit, kelcb, ker-kernicht kfrjjg^p^ kgz2j?f& k iji ;> kilt kind kin-der, geh' ;v. kindetm.) kj^uiio. klar? klar vor mei-ner klei klin-gen, knabe knaben: bum!" knaben und madchen; knapp zum strauch hin und knechte kommen knie. kom- men kom-men. komm' her kommt doch endlich'nial koni konnt' es konnt es er-tra-een, kranker noch die see-le. kreuzsap- per kreuzschwere- k^tr^jnum kugel hinauswerfend) kum-mer-blei-che kund' kun - de! l0itrti--hh la-cheln la- cheln uns' la-chelnuns' la-chelnuns'rem la - chen,dort lacht. lacri - la- den mehr; lad libitum lag. laid schlagt dertyennu laii2rsam.(j laiigsamer lander. lands lanesam. lang lang das herz lan-gen, lan-gen 2eit! lang' ent lan- ger langer nicht mehr sto-ren langsam. langsamer lan gsamer. langsamer. langsames walzertempo. langsam halb aufrichtend, mit langsam. (j^ langsam.uu langst ge lass' doch das schmollen! las -sen las- sen? las-set die klei-nen zu mir kommen!" lass'noe lass' nur, fran, wir ge lass't das, herr lasst einher- fie- hen, lasst euch sag'n lass't eu-er sehmah'n lass't ihn lasst ihn lass't ihn nicht lass't ihn nicht los! laufenden .mathias) lauft lauscht) laut lauten auj ^ (lauter und heftiger) lcrt^j ldieknabeli nu ,, s , hireu) leb' lebhaft lebhaft. lebt lebt kein gott, lebt recht wohl! le euch, ja leg' legato legt, lehm. lehrt! lei - lei; lei? leib leib! leichter im vortrage) leichtert! leichtes. leichtes marschtempo. wmarst h! leid leid, leid' lei- den leid'-gen, lein leise bis zu ni schlusse.) leise his lei - tet len, len:' len. len" len". len-maass len-maass voll-bringt lenv lenz l erach iebung ) lern ler- nen: fahrt le-samt les mit sich letz- ten leum leut schineckt der eilfer? lfr^ lich-keit - lichste licht lie - lieb lieb' lie-ber? lied, lied! lie-der, lie-der, o (lief ergriffen.) lieg' liegt liegt ein lieh - lieh lieh! lieh? lieh 'er lieh ja liejrt! liert -lig lig' lim! li-mann. li-mann, was links links um!" lioas lituh l-: jr._i.:; hat "llt]ts~~ki lorbeer'n lorstdu los, los! l. scene. ^ l^'tinf lung lung wuhlt luvw? maassvollster, aber ma-chen! ma-chen. mach' kei macht eine unmuthige beweg- mad - mad-chen, mad-chen! madchen besturmen madchens mir ma- del magd magdalena, deren freundin magdalena ( ergriffen) magdalena. (fur sich) magdalena. ifursich) magdalena, taden magdalena. zart) -- ma hia 'mal in mamillen leibe^ (man man. mann der man nicht vi man nicht viel mar. mar.: marsch!" marschtempo. .martha. mar- tha martha auch mit mar-tha ernst und treu martha; etwas aufgeregter) martha, ff martha hat diese mar - tha, herz martha. ''ihn zuruckhalten wolleml) martha; johannes martha. (sehr martha. 'wie mar-tha wohl viel zu ver-nunftig\ mat. ma-ter mi-se-ri m a tflpfe math math. mathi (mathias ma-thi-as ma-thi- as, mathias, mathias. mathias) mathias* (mathias bejaht mathias bemerkt) mathias besonders zu beachten) mathias, (der aufgesprungen und mathias; der justiziar mathias. (einfach mathias, (frei) ma-thi-as geht noch mathias; gemeindegesang mathias.(in mathias. (in freundlichemtone, gleichsam mathias. (innik) (mathias kommt (mathias lept die rechte hand mathias; magdalena; manner und mathias.?/^(mit helfend) mathias (mit starkem mathias, (sehr (mathias trocknet (mathias zuckt zusammen.) matter, flehender stimme) matuias. maul maun? mechanisch erwidernd, ohne mehr mehr bei ein mein mein ar- mes meinem schei - den sagen meinen au-ffen mein herz. mein marthcheu! horst mein na- me, meint! mein theu- re meise vorsieh hintrallernd) meissner melodramatische musik men- men! men lieb-sten men sah men-schen schmahn und ver men stohnend ment, mir wird's zu mer. merkt'. merniehr meublement (u.a.auch mezzo-sopran. mgd: mich mich. mich an! mich an! die mich dunkt, ich ken-ne die mich ha-ben mich nicht mich nicht grun und mich ruft mich selbst, mich selbst ver mich wies mich zu m< igt (mild und ergeben; mir, mir?! mir. mir das ge mir das herz mir nichts mir nur? mir scheint, mir so mir weckt. mis- (mit (mit beisseodem hohn) (mit einer (mit erheuchelter biederkeit (mit furchtbar bil mit hin- (mit holzm.) mit ihmsprechen! (mit krosscr mit lewhicbitng. (mit orch.) mit pedal. (mit sprechendem ausdrucke) /< mit trommel mit ver- mit wachsender aufregung;) (mit wachsender leidenschaft mit wachsender leidenschaft) m liu m m.derka ^^m m r ffi*m5 jwififl mocht', mocht' ich molto accel molto accel. molto acceler. molto legato (.mondaufgang.) johannes; diestimme (.monolog.) der justiziar more. mo-sen, mpft m*s"ilk mtfv mth. muck muh'n mund, mundeuch mus ge musikalisches schauspiel muss ihn muth, (muthig) muthlich hier zu muth -lieh hier zu m utnlifhnier mwaifch m yen nach nach dei-ner nachdem ai- nach dem verhangten fenster.) (nachdrucklich verbessernd.) nacht! nacht!. (nach und nach nach und nach verlassen nah, nahert sich ihm mit naher zui nahm na,lasst das na/sist un n. b. pie darstellerin der n ef espress. nehiritmir's nicht nehm' den nein, lie- be leut, das will ne lieb' die nen kran- ken hier ner bot, ner noth? -nes, nes, nes! nes her- zens ne stun-de bleibt er net- wil- -neu neu kopf? nich nich - nicht nicht !_ nicht, nicht. nicht all- zu-we it! nicht die zeit nich-te nicht faul! vom geissboek kannst du's nicht lan-ger hal nichts (nicht schleppen! (nicht schleppen!) nichts da vom nicht sei! nichtsfur nichts weiterwill ich nicht wag' ich':s aus- zu -den- ken. nicht wahr, nicht, weiter nicht werth nie hans) nie- mand nigt nimm flugs das bu-gel- nimmt das zeitmaass nimmt den hut vom kopfe) ni-nacht. nitf n" , nimmer nnn^ ^rfptir noch noch etwas noch hi'u-te noch keiner noch langsamer. nochmals nochmals. noch preis non legato nos -tra, nos-tra, noth! ^np*t^pff nrf^ nr tij n tempo nun al-so,wird's? nunmehr ruhig nur! nur auf ein wort, nur merkt euch eins!: nvm ju-sti- ob.,cl.,fag.,horn. ob.,cl.,fak. o-ber-leh-rer (oer srenische vorgang ebenso, ofe ^ o-heim uns'- ohne oh-ne abschied von mir ireh'n oh-ne maass! (ohne verschiebung.) ohr. okelkind. ord-nung ort der handlung: der othmar oth-mar. o trennt uns spa oueb (ovob.,hn. ^par^iftfoh par yon uns za beziehen. pas, paukeuwiibel auf h. (/.pause') ped.hll. perschiebung. personen der handlung. pfeh-len ver pf irt *#^ pfl pf le-gen pflicht. pflicht nur, pfr# pfrge pfyrv |i#s ^phj piano. ^" pil r p.iukenwirbi'lauf es. piw^= *pji m pkn, harmonium pkn.-t pku. p legato plotzlich aus plotzlich ausbrechender verzweiflung.) pmon$=a p^obe pocht mein herz, poco marcato poco nt. poco_rit.\ ,poh pos:- pos. pos., hrn., becken. posjti.i: pos.,str. po.(w'= fruhere j). p -p^+jft pp jm> jfg pp johannes, pr^ff 'fmxril (protzig) prti pt j\asb j>ip j* p^w^ w iivpe p=zft qpfkj-ip qui -cken, :rac ra-cheu! ra-eheu! rait rait isl rallent. ra-mus ra-mus ge ra-mus go rando rasch rasch! rasch. rasch an rasch aus demkopf raschen rascher. raseh. rauf raum rau-schen be- rdp juh rean^ recb rech recht rech- tig- keit rech-tig-keit (recht philistros.) rechts rechts ein) rechts und links abgehend re denn. (r) e gemessen im regrausamkeit regt sich in - rei - rei! reic reich reich, reich!' reich. reich'. reich'.' reich" reichen? ren, " ressivo resz ret-ter in der reuil, rfil rfw 4 rgg^t^j. p rich- richtet sich rieh rifp rihn riih-ren sie mein rit. rita * rite riten. rit. f^\ r jefel4i j &jijias r lgj rlut rmw^ roth - roth roth_ roth, roth wird r.psj- *j rrr f?wi f^^f hw ^r^t murrt^li ruck, ruck! ruck. ruck von mir, ruf! ruf? ruft, ruh'! ruhebett zuruek.) ruhig ruhig-. ruhig, aber nicht schleppend. ruhiger, ruhig sein. ruhn vonborgun ruhn von sorg' un ruht ruht auf rung ruscher. rya^* r)yai. sache! saeh' ein sa-gemvol-len; sagen sa-genmuss!: sagft ihr sagv an, wer von euch sa life sal-ve sal-ve re sal-ve re- gi-na, samer samt sanct san-er, dieses sanftigt. sani zu scen scene. tumult.) sce/t sch< sch. schand' furwahr! scharf pointirtem vortrage.) schau scheer,'_ schei (scheinbar uberrascht) schein der schuld. schichf} schiebung fjj, schief! schien k>in schiittos schildernde schlaft, schlagt schlagt. schlagt der schlagt euch die lie-be-lei schlagt, sie dort im spie- lerstand schlich mich hin, (schlicht) schlimm- schlingt schlossen dei-nes\ve-sens schmach, schmah't denmann, schmer (schnanpauf schnappauf (schnappauf schnapp auf. schnappauf. schnappauf. (im schnappauf mit i.bass. schnappauf(zu schnei schnei- der-lein, schnei-der-lein schnei-derlein hat schnei-derlein u.. schnuppaufl scho schon schon! scho- ne schonen soinme scho-nen soninier schon im eatsteh'n zu un-ter- schon laug da schon morgen muss schon -ste, schop-fung. schreckliche er schreckt nicht schrei schrei-ten schu schub schuf. schul schuld schul- dig schul-dig, schuldsvol schumi schweiss aut schwellt. schwer (schwer.) schwer. lass' gu-ten rath dir schwitzen schwitzen! schwor schwun schwunden scliandernrlmit er sdc^ sechs knechte. seelenstimmui seh, seh. seh' sehau-der-vol-le sehn sehn,. sehnappauf sehnsucht.) sehr (sehr ausdrucksvoll) (sehr breit) (sehr einfach und innig) sehr gemachlich. .sehr gut! (sehr innig: fur sich) sehr langsam. sehr langsam und sehr langsam und weihevoll. sehr laugsam. sehr lebhaft. (sehr matt) (sehr ruhig.) sehr ruhig und langsam. sehr ruhig und zart. sehr ruhii (sehr wnriii) sehwitzen! sei- sei! sei'- seid seid ihr sei doch bei sinnen! sei doch klug! seift, sein sein-, sein, sein? sein?! sein. seinem freunde d- seinleib, sei nt sein wird. seit selben hinter sehnappauf her. ,se- lig se-lig selit se mit sen, sen: sen! senkt, sent-wil-lenthat sent-wil-lenths sen und hang'es sepr alt. ser, ser! ses maul! ^sespag. se -that setha -ter setzen sieh.) setzt s cli auf die seufzer aus und =sfc s feg sfei s fjv shbfljglgms sich (sich sich, sich! si-cher'n si-cher'n stand! sich's nur, sich thranen.) sichtlich einen sichtlicher sich und (sie sie, sie; sie. sie betrachtet die (sie blickt ihn (sie drucken sich einen langen (siegehen zusammen nach links ab.) sie giebt mir sieh, si - eher. sieh in den sie in ihren sie in zartlicher sie schnod' (sie setzen sich auf die bank (sie verbirgt ihr antlitz (sie zelpt signalhorn des nachtwachters. sind sind, sind, die sind, die ver sind, die ver- sind, die ver-fol-gung sind,die ver- fol-gung lei sin-ne sollh vergeh sinnesverwirrung si-tzen,an sitzen, an so sitzen,anso schonen sitzenden frau huber. so ahn' ich sodummeszeugihrin den kopf setzt. sogleich solch' solch' ein sol-chen sol-cher sol-che wun-der solo-vc. sonst wei-ter nichts? sonstwohl ge. so offen sopr ,sopr. sopr. sopr. alt. sopr.alt. sopran. sopr.die kinder. so schreibts doch auf! so war es recht; nun weiter!: so wie sie spater heraus) spieler- spieler.(ironi-> tin- tis-keit tiur-rah *t jgfgy#m tkn^ri tlj tcr tj-f i f? "tmf t.'nd aufstellt. tod- tod! tod. todj *tof8 toi -pel? toje _ ton tonend.) (tonlos) '^ top tos3 tp.,hrn.,fa tp.,pos. tra, tra-gen, trag' es nicht! trau' auf trau-en, traum, traum gesieht? trcv- ^t treibt eu'- re grausamkeit treu (treuherzig triffst ja nicht trifft). tri j tro-cken sein. tro - delt nicht die ^t rt rip. trub', trug, trug noe trunk mir fri-sehen tss-zii^^zim tunpi tzen. u-bel, u'bermuthigsten tone.) ubt! u/clftetfem uhh hto mff1^s uhr.) uh-re will ich den-ken, dass er ujgti ujlu le? f umarmung um dam-mert sich um den umschlungen. um-stand'du kommst dran. und ach und ar-gern wir und ar-gern wir uns und ar-gert und auch und bau' auf uns' und brauch' von ihm und dank-te und dem wirthshause sturzend) und der justiziar und des ge-wis und doch wie und du wirst mir ge- und ei -fern, und ei-fersueht zermar-terte und es am kirchthurm und frauen. und furchte nichts; und genuss und ich ward ver- dammt und,^llend ) und mir den und mir die und nichts und singt und sonst nichts und unbemerkt und will und wuth gemischten ausdrucke.) ung.) (ungeduldig) un-gestum! ungluckg'schiecht!" un- recht un-recht's vor- unschuld of-fen un-ser gluck,in dei-ne uns nach uns rauben uns schei-den! (unter sich) un-ter-steht er sich? un-ver-dross'-nen ^ up ^gnj (urffp^r-tfa urn. *usi;, usr+i ute* uto^- uud zwar vae. vat-ter; die - vat-ter,kouiui't ^vbr vc.,bcl. vcj- vcl.solo. vcl.sulo. vc. solo. ve. ged. ver- (verachtlich) ver - bart verbissener empfindlichkeit) verbleiben.) verbracht' ich verdammte fa ver-dierit es, endlich vor- zu ver-dirbt! ver- fol-gung ver-fol-gung.!' (verfuhrungsscene.) ver-ges-sen! verhaftung des mathias.) diestimme verhass-tem verklingend verklingend. vermag verruckt,demma verschbg. verschiebung verschliess'dein versenk' ich es auf versprecht ihr mir? ver- stoh-len nur darf ich ver- wehrt. ver-za-ge ver-zehrt. -^verzeihung! v.f*itf*i viel ^ viel rascher. viel rascher viel rascher. vier vi. solo vi - ta, dul vi- ta, dul vnr ^p; voll-bringt voll-bringt,was vollig nacht geworden.) vom ruhebette und von de geder (von der kegelbahn her) (von hier ab die triolen von ihrem gange zuruckkommend, von links auf (von mitleid und reue uberwaltigt) von rechts auf, nah- von schuld-- vonsorg'und vor- vor, vor. v (orgel) vornan langsam.) vorne* vor, schlagt (vor sich (vorsingend.) vorspiel vorspiel. v p i|.iipv^ v >plj, vre- dam v uli wachaendemunmuthe wachst. wagst wahlt wahr (wahrend der wahrend des wahr,'sist wahr} was fallt euch walzer- tempo. wan-der-rei-cheia lt wan-der-rei-chem le-ben. wanken arm wann wer war, war. war- de war-nen-, warts! warum weinst? was! was euch der gu-te herr ge wasgiebt's? was kei -ner was konnte was noch kei was soll das re -den? waswa-re was zum /wco weh' wehrt sich, ringt mit ihn weib weiber (aus dem weiber, (kommen weib und kind weigert! weihf) weiht, weil weil ihr weim jugend wein wein; wein. weinend an seiner brust.) weit ent-fern-tes wei-ter? welt welt, weltlaut ju wenig wenig langsamer wenig langsamer werdend wenn da- fur man nicht vi blecht. wenn euch wenn fern von euch wenn ich's ge-sagf? wenn wir auch werd' wer- de ich euch nie werd' ich, wersturtuns werth /wfljdo wh ion wicht wi-der euch (wie wie, wie? wie blei wie-der, wieder auf die bank.) wie-der-ho-len wie-der-holt wie- der in wie-der, o wieder ruhiger wieder ruhiger. wie der schnee so rein (wieder uber der situation) wi e fruher wie ging das wie gins das wie gott wie herb wie nach der ersten strophe) wie's wies da wies mit der leh wiest wif euer name? wi-gem ver wi-gemver- wi-ges wilhelm kienzl. wilhelm kienzl, op.45. will er von mir weichen. will euch das will ich der -einst will nicht will's,- wimer drangender wird wird_. wird lacheln uns'-rem wird sein, wirft die kugel hinaus und wirft sieh vor mathias hin.) wir ha-b'enunsve - bim wir ha-ben uns ver wir- ken? wir's! wirst wirth, wisremver- wiu- wjiununsi wo er sei. dann wohl wohl^. wohl, wohl -an! wohl auch von der par wohl mit mei wohl schicken wohl weiss wohnzimmer woll't ihr. mein won- won-ne_, won-ne-sel'-ge wort wort, worte worte matt heraus wort's: wosie des nachts sich fan /wro wry*+ wucht, w ufe wurf! wuth wu-thendmir *w-ytf xaver ^ x >cjr xenma- che xu., pag. y atfg^ y^ftk yjs"^ z'j^? yriji^ jnq yti),.-jf7fl ^ytnju > ti g" (zarhaft und treuherzig) zartlicher besorgtheit) zeich-net, zeihn'r* zeit zeit, zeit! zeit: das neunzehnte jahrhundert (1820--1850). zeitraum von dreissig jahren. zennagt, zerschlagt kein ziar! zieh' zieh' hin, zieh'n. zielen.) zielt. zielt) (ziemlich angeheitert) zi-ge, wie sie ihn zit - zitierbart! zit- ter-bart, zit-ter-bart, zit-terbart, zit-terbart! zitterbart.) zitterbart, (der noch immer zit-ter- bart! du zitterbart. (etwas arkerlirh) zit-ter-bart, o zitterbart, schneider (zitterbart wirft sich (zo der an einem nebentisc he (zogernd) zorn zornig) zri> (zu beiden zu deinenigat (zu den anderen) (zu den knechten) zu-ge-traut! zuglich,die zu hil zu ihr und meld ihr gleich, (zu mathias, (zu mathias) zu mei-nemweib zum ew'-gen zum manne reift' zum o-berlehrer zum tod! zunachst knieenden knaben.) zunehmend zur? zuruckfiihre?td (zuruckhnltend) zu sprechen zu-weit zu zitterbart gewendet) zwan zwang zwar, zweck? zweif (zweiter theil.) zwirn zwir-nen-knaul miss zwirn und el zwischen zwischen tretend)' />
Der Evangelimann
Kienzl, Wilhelm - Der Evangelimann
Op.45


VoirPDF : Vocal Scores (196 pages - 11.73 Mo)1 088x
Vidéo :
Compositeur :
Wilhelm Kienzl
Kienzl, Wilhelm (1857 - 1941)
Instrumentation :

Soli, Chœur et Orchestre

Genre :

Romantique

Arrangeur :
Wilhelm Kienzl
Wolff, Bernhard (1835 - 1906)
Auteur/Parolier:Kienzl
Langue :Allemand
Droit d'auteur :Public Domain
Titre alternatif :Musikalisches Schauspiel in zwei Aufzügen
Ajoutée par FS, 30 Aoû 2014
Niveau de difficulté :
Applaudir :
Partager cette partition
email

Pour écrire un commentaire merci d'aller sur la version desktop du site


"Depuis 20 ans nous vous fournissons un service gratuit et légal de téléchargement de partitions gratuites.

Si vous utilisez et appréciez Free-scores.com, merci d'envisager un don de soutien."

A propos & Témoignages de membres

Partitions Gratuites
Acheter des Partitions Musicales
Acheter des Partitions Digitales à Imprimer
Acheter des Instruments de Musique


© 2000 - 2023

Accueil - Nouveautés - Compositeurs

Mentions légales - Version intégrale